Zentralgestirn, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Zentralgestirn(e)s · Nominativ Plural: Zentralgestirne
Aussprache  [ʦɛnˈtʀaːlgəˌʃtɪʁn]
Worttrennung Zen-tral-ge-stirn · Zent-ral-ge-stirn
Wortzerlegung zentral Gestirn
eWDG

Bedeutung

Astronomie
Beispiel:
das Zentralgestirn unseres Planetensystems ist die Sonne

Thesaurus

Astronomie
Synonymgruppe
Sonne · Tagesgestirn · Zentralgestirn  ●  Sol  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Zentralgestirn‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zentralgestirn‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zentralgestirn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist das Zentralgestirn, neben dem andere nur schwer leuchten können. [Die Zeit, 22.02.2010, Nr. 08]
Denn immer wenn der Planet von der Erde aus zu sehen ist, überstrahlt ihn das riesige Zentralgestirn dahinter. [Die Zeit, 15.12.2008, Nr. 50]
Da sie aber geneigt sind, läuft der innere Planet meist oberhalb oder unterhalb des Zentralgestirns vorbei. [Süddeutsche Zeitung, 04.06.2004]
Vor allem in der Nähe unseres Zentralgestirns verliert er viel Gas und Staub. [Süddeutsche Zeitung, 13.08.2002]
Aber das Zentralgestirn zu beseitigen, dazu fühlten auch sie sich nicht stark genug. [C't, 1999, Nr. 5]
Zitationshilfe
„Zentralgestirn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zentralgestirn>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zentralgestalt
Zentralgenossenschaft
Zentralfurche
Zentralfriedhof
Zentralflughafen
Zentralgewalt
Zentralhaus
Zentralheizung
Zentralinstanz
Zentralinstitut