Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zentralnervensystem, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Zentralnervensystems · Nominativ Plural: Zentralnervensysteme
Aussprache 
Worttrennung Zen-tral-ner-ven-sys-tem · Zent-ral-ner-ven-sys-tem
Wortzerlegung zentral Nervensystem
Wortbildung  mit ›Zentralnervensystem‹ als Grundform: ZNS
eWDG

Bedeutung

Medizin, Biologie der aus dem Gehirn und dem Rückenmark bestehende Teil des Nervensystems

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Zentralnervensystem · zentrales Nervensystem  ●  ZNS  Abkürzung
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Zentralnervensystem‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zentralnervensystem‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zentralnervensystem‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Struktur des Zentralnervensystems ermöglicht auch andere, ähnlich geartete Übertragungseffekte. [Foppa, Klaus: Lernen, Gedächtnis, Verhalten, Köln u. a.: Kiepenheuer & Witsch 1965, S. 233]
Auf dem relativ vorgerückten Stadium der Entwicklung, von dem unsere Untersuchung ausgeht, ist die Anlage des Zentralnervensystems stets ein Rohr. [Portmann, Adolf: Einführung in die vergleichende Morphologie der Wirbeltiere, Basel: Schwabe 1959 [1948], S. 61]
Nur ein lebendes Zentralnervensystem liefert korrekte Informationen über seine Funktion. [Die Zeit, 16.10.1992, Nr. 43]
Das Zentralnervensystem ist auf bestimmte Erfahrungen vorbereitet – es erwartet sie förmlich. [Süddeutsche Zeitung, 13.02.1997]
Sie benutzen das elf Tonnen schwere Gerät ausschließlich für die Forschung am Zentralnervensystem. [Süddeutsche Zeitung, 11.11.1994]
Zitationshilfe
„Zentralnervensystem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zentralnervensystem>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zentralmuseum
Zentralmarkthalle
Zentralmacht
Zentrallager
Zentrallage
Zentralorgan
Zentralorganisation
Zentralperspektive
Zentralproblem
Zentralprojektion