Zentrierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zentrierung · Nominativ Plural: Zentrierungen
Aussprache 
Worttrennung Zen-trie-rung · Zent-rie-rung
Wortzerlegung zentrieren-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Fokussierung · ↗Zentralisation · ↗Zentralisierung · Zentrierung · ↗Zusammenballung
Assoziationen
  • an einer Stelle · gebündelt · gesammelt · ↗zentral

Typische Verbindungen zu ›Zentrierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zentrierung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zentrierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aufgrund eigener Wahl vermag es auch seine inkriminierte westliche Zentrierung zu einer globalen Perspektive zu erweitern.
Der Tagesspiegel, 05.11.1998
Die Zentrierung des Denkens im Ego stellt somit eine soziale Beziehungsstörung dar.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 113
So erweist sich die Stärke der Zentrierung als ein Wertmesser für die Höhe des Seins.
Goldstein, Kurt: Der Aufbau des Organismus, Den Haag: Nijhoff 1934, S. 305
Und hier entsteht nun aus der Zentrierung in sich selbst, die jeder geschichtlichen Einheit beiwohnt, eine andere Einheitsform.
Dilthey, Wilhelm: Der Aufbau der geschichtlichen Welt in den Geisteswissenschaften. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 873
Der Zentrierstift der beiden Lösungen hat relativ viel Spiel und kann dabei schief gehalten werden, so daß eine genaue Zentrierung nicht gewährleistet ist.
C't, 1997, Nr. 1
Zitationshilfe
„Zentrierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zentrierung>, abgerufen am 10.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zentriert
zentrieren
zentri-
Zentralzylinder
Zentralwert
Zentriervorrichtung
zentrifugal
Zentrifugalkraft
Zentrifugalpumpe
Zentrifuge