Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zeremonialgesetz, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Zeremonialgesetzes · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Ze-re-mo-ni-al-ge-setz
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

in der Thora enthaltene (vor allem rituelle) Vorschriften

Verwendungsbeispiele für ›Zeremonialgesetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der ehemalige Rabbiner Salomon Maimon verwarf folglich im Licht der kantischen Philosophie konsequent alle Zeremonialgesetze und den Talmud. [Süddeutsche Zeitung, 16.07.2002]
Zitationshilfe
„Zeremonialgesetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeremonialgesetz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeremoniale
Zereisen
Zerebrum
Zerebrotonie
Zerebrosid
Zeremoniar
Zeremonie
Zeremoniell
Zeremonienmeister
Zeremonienmeisterin