Zerobond

Worttrennung Ze-ro-bond
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Bankwesen Anleihe, für die während der Laufzeit keine Zinsen gezahlt werden und die stattdessen zu einem weit unter dem Nennwert liegenden Kurs emittiert und bei Fälligkeit zum Nennwert eingelöst wird

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Nullkuponanleihe  ●  Zero-Bond  engl. · Zerobond  engl.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Zerobond‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit kann der Besitzer der Zerobonds selbst bestimmen, wann er steuerpflichtig werden will. [Die Zeit, 04.02.1985, Nr. 05]
Alternativ bietet sich aber auch wieder einmal ein Investment in Zerobonds an. [Die Welt, 08.11.2003]
Doch im zuständigen Fachreferat ist man noch nicht einmal über die steuerliche Behandlung von Zerobonds richtig im Bilde. [Die Zeit, 17.04.1992, Nr. 17]
Die Anlageberater der Banken weisen zunehmend auf die Zerobonds hin. [Die Zeit, 20.04.1984, Nr. 17]
Lange Zeit war die steuerliche Behandlung der Zerobonds in der Bundesrepublik unklar. [Die Zeit, 20.04.1984, Nr. 17]
Zitationshilfe
„Zerobond“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zerobond>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zero Waste
Zero
Zermürbungskrieg
Zermürbung
Zerlegung
Zerografie
Zerographie
Zerophanie
Zeroplastik
Zerrbild