Zerobond

WorttrennungZe-ro-bond
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Bankwesen Anleihe, für die während der Laufzeit keine Zinsen gezahlt werden und die stattdessen zu einem weit unter dem Nennwert liegenden Kurs emittiert und bei Fälligkeit zum Nennwert eingelöst wird

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Nullkuponanleihe  ●  Zero-Bond  engl. · Zerobond  engl.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alternativ bietet sich aber auch wieder einmal ein Investment in Zerobonds an.
Die Welt, 08.11.2003
Damit kann der Besitzer der Zerobonds selbst bestimmen, wann er steuerpflichtig werden will.
Die Zeit, 04.02.1985, Nr. 05
Zerobonds erfordern den geringsten Kapitaleinsatz, und ihr Wert steigt gemäß den aufgelaufenen Zinsen an.
Der Tagesspiegel, 16.09.2004
Auch wolle es die Auslandsschuld durch die Neuauflage von Zerobonds oder ähnliche Instrumente in die Nähe ihres Marktwertes bringen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1988]
Weil sie den Charakter von Zerobonds haben, reagieren sie sehr kursempfindlich auf Veränderungen der Marktzinsen.
Süddeutsche Zeitung, 23.10.1997
Zitationshilfe
„Zerobond“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zerobond>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zero
zernieren
zernichten
zernepft
zernarbt
Zerografie
Zerographie
Zerophanie
Zeroplastik
zerpfeifen