Zersetzungserscheinung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungZer-set-zungs-er-schei-nung
WortzerlegungZersetzungErscheinung
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiel:
Zersetzungserscheinungen im Erdboden, in einer Organisation

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das sind Zersetzungserscheinungen, gegen die schleunigst etwas unternommen werden muss.
Süddeutsche Zeitung, 04.05.2000
Als gläubiger Christ wehrt er sich gegen die Zersetzungserscheinungen in Kirche und Theologie, Staat und Volk, Wirtschaft und Politik.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1936, S. 405
Inmitten dieser bolschewistischen Zersetzungserscheinungen in den verschiedenen Ländern Europas steht das nationalsozialistische Deutschland unerschütterlich wie ein Fels im Meer.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1944]
Dementsprechend war auch noch zu befürchten, daß die Beibehaltung der Fürstenherrschaft zu schweren Loyalitätskonflikten und Zersetzungserscheinungen in der Armee führen könnte.
Panikkar, Kavalam Madhava: Neue Staaten in Asien und Afrika. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 10080
Der deutsche Gesandte in Agram, Kasche, berichtet Hitler bei einem Besuch im Führerhauptquartier über die zunehmenden Zersetzungserscheinungen in Kroatien.
o. A.: 1943. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 16295
Zitationshilfe
„Zersetzungserscheinung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zersetzungserscheinung>, abgerufen am 11.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zersetzung
zersetzlich
zersetzen
zerschwatzen
zerschunden
Zersetzungsprodukt
Zersetzungspropaganda
Zersetzungsprozess
zersieben
zersiedeln