Zersetzungsprodukt, das
GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungZer-set-zungs-pro-dukt (computergeneriert)
WortzerlegungZersetzungProdukt
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiel:
Kaolin ist ein Zersetzungsprodukt gewisser Silikate
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dadurch wird das Risiko des Patienten, an den giftigen Zersetzungsprodukten der verbrannten Haut zu sterben, bedeutend verringert.
Die Zeit, 14.04.1978, Nr. 16
Zwar werden Trennsubstanzen bei der Herstellung, Tankreinigungsmittel beim Transport und sogar natürliche Zersetzungsprodukte aus vergammelten Oliven als Ursache nicht ausgeschlossen.
Die Zeit, 06.05.1994, Nr. 19
Dabei verkohlen alle organischen Anteile; gasförmige und feste Zersetzungsprodukte rutschen aus dem Ofen in einen Hochtemperaturreaktor.
Süddeutsche Zeitung, 21.05.1997
Die für uns wahrnehmbaren Lebensäußerungen, die der Dissimilation entspringen, sind Bewegung und Erwärmung sowie das Auftreten von Zersetzungsprodukten des Protoplasmas.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 381
Um einer Überlagerung des Bodens mit Zersetzungsprodukten vorzubeugen, rechnet man für ein Erwachsenengrab eine Länge von mindestens 2,5 m und eine Breite von 1 m.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 295
Zitationshilfe
„Zersetzungsprodukt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zersetzungsprodukt>, abgerufen am 25.06.2017.

Weitere Informationen …