Zerstäubung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungZer-stäu-bung (computergeneriert)
Wortzerlegungzerstäuben-ung
Wortbildung mit ›Zerstäubung‹ als Letztglied: ↗Kathodenzerstäubung · ↗Katodenzerstäubung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kraftstoff fein

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zerstäubung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gleichzeitig wird die Luft durch Zerstäubung der Sole mit Salz angereichert.
Die Welt, 29.06.2005
Das ermöglicht eine besonders feine Zerstäubung des Kraftstoffs, der dann gleichmäßiger verbrannt wird.
Die Zeit, 01.09.2013, Nr. 34
Das ermöglicht eine extrem feine Zerstäubung des Kraftstoffs im Brennraum.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.1998
Eine wichtige Voraussetzung für eine möglichst saubere Verbrennung ist eine besonders feine Zerstäubung des eingespritzten Kraftstoffs.
Der Tagesspiegel, 18.09.2004
Denn nach der Zerstäubung steht das Aerosol als stabile, milchige Wolke in der Kammer.
o. A.: Spray statt Spritze. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Zitationshilfe
„Zerstäubung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zerstäubung>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zerstäuberdüse
Zerstäuber
zerstäuben
zerstampfen
zersprühen
zerstechen
zerstieben
zerstörbar
zerstören
Zerstörer