Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Zettelchen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Zettelchens · Nominativ Plural: Zettelchen
Worttrennung Zet-tel-chen
Wortzerlegung Zettel1 -chen

Typische Verbindungen zu ›Zettelchen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zettelchen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zettelchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alle Akten über ihn waren weg, bis auf ein Zettelchen. [Süddeutsche Zeitung, 04.07.2001]
Da gibt es oft nur kleine Zettelchen, die keine Fachleute geschrieben haben. [Süddeutsche Zeitung, 14.01.2000]
Mannhaft mache das Pulver aus dem Horn, verspricht mehrsprachig ein Zettelchen. [Der Tagesspiegel, 08.01.1999]
Gleich wird das Zettelchen darin verschwunden sein, zerkaut und verschluckt. [Die Zeit, 01.04.1994, Nr. 14]
Gemächlich öffnet er es, studiert, den Inhalt und das Zettelchen. [Die Zeit, 11.02.1985, Nr. 06]
Zitationshilfe
„Zettelchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zettelchen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zettelarchiv
Zettel
Zetetiker
Zeterstimme
Zetermordio
Zettelei
Zettelkartei
Zettelkasten
Zettelkatalog
Zettelkram