Zeugmeister, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungZeug-meis-ter
WortzerlegungZeugMeister
eWDG, 1974

Bedeutung

historisch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei handelt sie mit einem Zeugmeister um einen Sack Kugeln.
Brecht, Bertolt: Mutter Courage und ihre Kinder, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1967 [1939], S. 9248
Der unschätzbare Tschausch Nurhan übernahm aber die Rolle eines Truppengenerals, eines Zeugmeisters, eines Festungsingenieurs und eines Exerzierlöwen in einer Person.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 254
Das "Porträt der Elsbeth Tucher", Tochter des Zeugmeisters der Nürnberger Artillerie, gehörte bereits Ende des 17. Jahrhunderts zur Sammlung des Landgrafen Karl
Die Welt, 04.02.2005
Zitationshilfe
„Zeugmeister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeugmeister>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeugma
Zeugin
Zeughaus
zeugerisch
Zeuger
Zeugnis
Zeugnisabschrift
Zeugnisheft
Zeugniskopie
Zeugnispflicht