Zeugniskopie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungZeug-nis-ko-pie (computergeneriert)
WortzerlegungZeugnisKopie

Typische Verbindungen
computergeneriert

Lebenslauf

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zeugniskopie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da Sie das gemeinsame Sorgerecht haben, dürfen Sie dort alle Zeugniskopien und Anschreiben anfordern.
Bild, 23.08.2005
Zeugniskopien seien für die Bewerbung nicht erforderlich - wohl aber ein Ganzkörperfoto.
Der Tagesspiegel, 22.09.2002
Die Kosten für eine Bewerbung mit Lichtbild, Zeugniskopien, handschriftlichem Lebenslauf und Porto belaufen sich auf gut und gerne fünf Mark.
Die Zeit, 05.10.1984, Nr. 41
Der an einem Studienplatz Interessierte schickt erst dann Zeugniskopien und andere Unterlagen an die Hochschule, wenn er von dieser ein Studienplatz-Angebot erhalten hat.
Die Zeit, 14.03.2011, Nr. 11
Zitationshilfe
„Zeugniskopie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeugniskopie>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeugnisheft
Zeugnisabschrift
Zeugnis
Zeugmeister
Zeugma
Zeugnispflicht
Zeugnisverteilung
Zeugnisverweigerung
Zeugnisverweigerungsrecht
Zeugniszensur