Zeugungsfähigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Zeu-gungs-fä-hig-keit
Wortzerlegung zeugungsfähig -keit
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Fähigkeit, Kinder zu zeugen

Thesaurus

Synonymgruppe
(männliche) Geschlechtsreife · Manneskraft · Männlichkeit · Potenz · Virilität · Zeugungsfähigkeit · Zeugungskraft  ●  Mannbarkeit  veraltend

Verwendungsbeispiele für ›Zeugungsfähigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort fehlen aber verlässliche Zahlen über die Zeugungsfähigkeit der Männer. [Süddeutsche Zeitung, 14.07.2000]
Sie sprechen nicht nur ungern über ihre Zeugungsfähigkeit, sie reden eigentlich überhaupt nicht gern. [Süddeutsche Zeitung, 07.08.1996]
Schon ab drei Stunden täglich hinter dem Steuer ist die Zeugungsfähigkeit angegriffen. [Bild, 24.03.2000]
Auch bereits gealterte Stiere, die für die Tierzucht unbrauchbar geworden waren, erlangten nach der Behandlung ihre Zeugungsfähigkeit wieder. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1932]]
Bei manchen Tieren war die Sterilität reversibel, bei anderen stellte sich die Zeugungsfähigkeit jedoch nicht wieder ein. [Die Zeit, 27.07.1990, Nr. 31]
Zitationshilfe
„Zeugungsfähigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zeugungsf%C3%A4higkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeugung
Zeugs
Zeugniszensur
Zeugnisverweigerungsrecht
Zeugnisverweigerung
Zeugungsglied
Zeugungskraft
Zeugungsunfähigkeit
Zeugwart
Zeus