Zibet

Worttrennung Zi-bet
Wortbildung  mit ›Zibet‹ als Erstglied: Zibetkatze
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Drüsensekret der Zibetkatze mit starkem, moschusartigem Geruch, das besonders bei der Herstellung von Parfüm verwendet wird
b)
aus Zibet hergestellter Duftstoff

Verwendungsbeispiele für ›Zibet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bevorzugt waren Ingredienzien aus Moschus, Zibet, Ambra sowie Rosmarin, Pomeranzen, Myrrhe und Weihrauch. [Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 19065]
Wer erkennt und unterscheidet ihn noch, den Duft der Myrrhe, der indischen Narde, von Heliotrop, Amaryllis, persischem Safran, Amber, Zibet, Cassia? [konkret, 1985]
Zibet, moschusähnlich riechende, gelbbräunliche, salbenförmige Absonderung aus den Riechdrüsen der Zibetkatze, gelangt in Büffelhörnern (afrik. Z.) oder Zinn‑ und Blechbüchsen (asiat. Z.) in den Handel. [o. A.: Z. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 34046]
Zitationshilfe
„Zibet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zibet>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zibeline
Zibebe
Zibbe
Zibarte
Ziach
Zibetkatze
Ziborium
Zichorie
Zichorienbrühe
Zichorienkaffee