Ziegelsplitt

GrammatikSubstantiv
WorttrennungZie-gel-splitt
eWDG, 1977

Bedeutung

als Baustoff verwendeter Splitt aus Ziegeln

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das restliche „Naturmaterial“ gelangt in die Bahnen des zerkleinerten Ziegelsplitts.
Die Zeit, 08.09.1949, Nr. 36
Die Fundamentwand war durchstoßen, auch hier wurde Erde herausgetragen, Schutt aus den Baujahren des Denkmals, Ziegelsplitt dabei.
Loest, Erich: Völkerschlachtdenkmal, München: Dt. Taschenbuch-Verl. 1987 [1984], S. 160
Was nicht zu Ziegelsplitt oder neuen Mauersteinen verarbeitet wurde, kam auf die „Schuttkippen“ am Humboldthain, am Schöneberger Südgelände und am Teufelssee.
Die Zeit, 17.05.1956, Nr. 20
Zitationshilfe
„Ziegelsplitt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ziegelsplitt>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ziegelschutt
Ziegelschornstein
ziegelrot
Ziegelrohling
Ziegelpresse
Ziegelstaub
Ziegelstein
Ziegelstreicher
Ziegelwand
Ziegenbart