Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ziegelwerk, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ziegelwerk(e)s · Nominativ Plural: Ziegelwerke
Aussprache [ˈʦiːgl̩ˌvɛʁk]
Worttrennung Zie-gel-werk
Wortzerlegung Ziegel Werk

Thesaurus

Synonymgruppe
Ziegelei · Ziegelfabrik · Ziegelwerk
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Ziegelwerk‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ziegelwerk‹.

hollageer

Verwendungsbeispiele für ›Ziegelwerk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deshalb wird die Gründung einer Vereinigung mittelständischer Ziegelwerke (VMZ) vorangetrieben. [Süddeutsche Zeitung, 20.01.1999]
In dem vorliegenden Fall hatten Arbeitnehmer eines bayerischen Ziegelwerks geklagt. [Süddeutsche Zeitung, 20.09.2000]
In diesem Teil des Gebäudes sind die Fenster zugemauert, und da, wo einmal ihre Öffnungen waren, sieht man auch im Inneren das nackte Ziegelwerk. [Süddeutsche Zeitung, 20.02.2002]
Der größte Teil der in Fabriken zu regelmäßiger gewerblicher Beschäftigung herangezogenen Kinder entfällt stets auf Ziegelwerke, ebenso in den nicht fabrikmäßigen Betrieben. [Abelsdorff, Walter: Kinderarbeit (gewerbliche). In: Grotjahn, Alfred u. Kaup, J. (Hgg.) Handwörterbuch der sozialen Hygiene, Leipzig: Vogel 1912, S. 969]
Gerade wollten sie von ihren Erlösen ein Ziegelwerk aus dem Boden stampfen. [Die Zeit, 10.02.1992, Nr. 06]
Zitationshilfe
„Ziegelwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ziegelwerk>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ziegelwand
Ziegeltee
Ziegelstreicher
Ziegelstein
Ziegelstaub
Ziegenbart
Ziegenbock
Ziegenbutter
Ziegeneuter
Ziegenfell