Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Ziegenhirt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Zie-gen-hirt
Wortzerlegung Ziege Hirt

Verwendungsbeispiele für ›Ziegenhirt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Soll ich mir wünschen, ein Ziegenhirt in der afrikanischen Steppe zu sein? [Späth, Gerold: Commedia, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1980 [1980], S. 33]
Der Ziegenhirt trug einen Bart wie Stalin, und es fehlte nicht viel, und er war es wirklich. [konkret, 1982]
Ein Ziegenhirt in dunklen Lumpen führt seine Tiere über den Talboden. [Die Zeit, 26.03.2012, Nr. 13]
Den festgekneteten Hafermehlteig nimmt der Ziegenhirt mit auf die Weide. [Bommer, Sigwald u. Lotzin-Bommer, Lisa: Getreidegerichte aus vollem Korn – gesund, kräftig, billig!, Krailing bei München: Müller 1957 [1941], S. 9]
Ein junger Ziegenhirt im Kaftan und mit islamischer Kopfbedeckung grinst mich an. [Die Zeit, 03.02.1992, Nr. 05]
Zitationshilfe
„Ziegenhirt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ziegenhirt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ziegenherde
Ziegenfuß
Ziegenficker
Ziegenfell
Ziegeneuter
Ziegenkäse
Ziegenlamm
Ziegenleder
Ziegenlippe
Ziegenmelker