Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ziegenstall, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ziegenstall(e)s · Nominativ Plural: Ziegenställe
Aussprache 
Worttrennung Zie-gen-stall
Wortzerlegung Ziege Stall

Typische Verbindungen zu ›Ziegenstall‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ziegenstall‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ziegenstall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die hygienische Anlage besteht aus einem runden Loch, das im Ziegenstall eingelassen ist. [Die Zeit, 20.12.1963, Nr. 51]
Doch zuerst muss sie zeigen, ob sie auch einen Ziegenstall ausmisten kann. [Süddeutsche Zeitung, 08.11.2000]
Allerdings ist die Kneipe selbst erst vor zwei Jahren aus einem ehemaligen Ziegenstall entstanden. [Die Zeit, 12.11.2008, Nr. 24]
Brav schließt er sich den Pferden an und trottet gemächlich in seinen Ziegenstall zurück. [Süddeutsche Zeitung, 05.09.2001]
Später habe ich dann die Sachen aus dem Ziegenstall geholt und gesäubert, so konnte ich oft von einem Film noch acht bis zwölf Aufnahmen retten. [Die Zeit, 08.01.1990, Nr. 02]
Zitationshilfe
„Ziegenstall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ziegenstall>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ziegenproblem
Ziegenpeter
Ziegenmilch
Ziegenmelker
Ziegenlippe
Ziegenwolle
Zieger
Ziegerkäse
Ziehbank
Ziehbrunnen