Zielgenauigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungZiel-ge-nau-ig-keit
WortzerlegungZielGenauigkeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Asylentscheidung Effizienz Rakete Reichweite Sprengkopf Transferleistung Transparenz Treffsicherheit Waffensystem erhöhen erhöht gering gewährleisten mangelnd testen verbessern verbessert überprüfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zielgenauigkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch die hohe Zielgenauigkeit beim Ablesen der Daten ist es möglich, mehr Daten nebeneinander in den Chips zu speichern.
Die Welt, 05.07.2000
Die Freiheit eines ganzen Volkes hängt von eurer Zielgenauigkeit ab.
Enzensberger, Hans Magnus: Der kurze Sommer der Anarchie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 158
Deshalb müsse die Zielgenauigkeit der Förderung im Zusammenwirken von Bund und Ländern erhöht werden.
Süddeutsche Zeitung, 04.01.1997
Bomben mit großer Zielgenauigkeit könnten in zerklüftetem Gebiet, zum Beispiel in Gebirgstälern, eingesetzt werden.
o. A. [cas.]: Fuel Air Explosive. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1990]
Die relativ geringe militärische »Nutzlast« - jeweils unter 1 t Sprengstoff -, Abwehrmaßnahmen der Alliierten und fehlende Zielgenauigkeit ließen die Erwartungen Hitlers und seiner Gefolgsleute unerfüllt.
o. A.: Enzyklopädie des Nationalsozialismus - V. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 27458
Zitationshilfe
„Zielgenauigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zielgenauigkeit>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zielgenau
Zielgebiet
Zielfunktion
zielführend
Zielfoto
Zielgerade
Zielgerät
zielgerecht
zielgerichtet
Zielgerichtetheit