Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Zielgesellschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zielgesellschaft · Nominativ Plural: Zielgesellschaften
Worttrennung Ziel-ge-sell-schaft
Wortzerlegung Ziel Gesellschaft

Typische Verbindungen zu ›Zielgesellschaft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zielgesellschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zielgesellschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da die Übernahmeverhandlungen weitreichende Folgen für die Zielgesellschaften und deren Mitarbeiter haben, bezweckt das Gesetz auch ein rasches Verfahren. [Der Tagesspiegel, 18.01.2001]
Punkt sechs der Empfehlungen scheint die Abwehr der Zielgesellschaft einzuschränken. [Die Welt, 19.05.2000]
Der Übernahmekodex und die EU‑Richtlinie verordnen der Zielgesellschaft eine strikte Neutralitätspflicht. [Süddeutsche Zeitung, 04.04.2000]
Danach sollen bei Übernahme einer Firma durch Wagniskapitalgeber die Verlustvorträge in Höhe der stillen Reserven der Zielgesellschaft erhalten bleiben. [Die Zeit, 08.07.2007 (online)]
Zugleich wird dem Management der Zielgesellschaft auferlegt, nach Veröffentlichung der Offerte keine Maßnahme zur Abwehr zu ergreifen. [Der Tagesspiegel, 13.06.2000]
Zitationshilfe
„Zielgesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zielgesellschaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zielgerät
Zielgerichtetheit
Zielgerade
Zielgenauigkeit
Zielgebiet
Zielgruppe
Zielgröße
Zielhafen
Zielhierarchie
Zielkamera