Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ziellinie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ziellinie · Nominativ Plural: Ziellinien
Aussprache 
Worttrennung Ziel-li-nie
Wortzerlegung Ziel Linie
eWDG

Bedeutung

Sport quer über die Bahn verlaufende, das Ziel markierende Linie
Beispiel:
der Läufer kam mit knappem Vorsprung über die Ziellinie

Typische Verbindungen zu ›Ziellinie‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ziellinie‹.

Erreichen Etappe Marathon Nähe erreichen imaginär kreuzen nähern passieren queren ueberquert ueberquerte ueberquerten Überfahren Überqueren überfahren überqueren überschreiten

Verwendungsbeispiele für ›Ziellinie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ähnlich wie bei anderen Übernahmeangeboten dürfte auch diesmal die Entscheidung erst auf der Ziellinie gefallen sein. [Die Zeit, 13.09.2013 (online)]
Die Explosionen hätten sich in der Nähe der Ziellinie ereignet, hieß es. [Die Zeit, 15.04.2013 (online)]
Und der Arnd ist groß genug, der kann alleine über die Ziellinie laufen », meinte Greis mit einem breiten Grinsen. [Die Zeit, 09.03.2012 (online)]
Er sagt etwas, sie hört es kaum, dann laufen sie gemeinsam über die Ziellinie. [Die Zeit, 06.02.2012, Nr. 06]
Bereits vor zwei Jahren war er auf der Ziellinie gescheitert, damals an Japan. [Die Zeit, 28.02.2011 (online)]
Zitationshilfe
„Ziellinie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ziellinie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ziellandung
Zielland
Zielkurve
Zielkultur
Zielkriterium
Zielloch
Ziellosigkeit
Zielmarke
Zielmarkt
Zielmenge