Zielsprache, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungZiel-spra-che (computergeneriert)
WortzerlegungZielSprache
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Sprachwissenschaft
1.
Sprache, in die übersetzt wird
2.
Sprache, die einem Nichtmuttersprachler zu vermitteln ist, von ihm zu erlernen ist

Typische Verbindungen
computergeneriert

jeweilig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zielsprache‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sätze werden Wort für Wort übersetzt, zusammengestellt und an die jeweilige Zielsprache angepaßt.
C't, 1991, Nr. 3
Zudem nimmt Deutsch als Zielsprache mit 12 Prozent den zweiten Platz ein.
Die Zeit, 01.01.2001 (online)
Als Suchergebnis bekommt man nicht nur die Übersetzung in den ausgewählten Zielsprachen zurückgeliefert.
C't, 1998, Nr. 22
Eine zweite Softwarekomponente untersucht die Struktur des eingeschickten Satzes und fügt Satzbauregeln der Zielsprache ein.
Süddeutsche Zeitung, 23.02.2000
Er bedeutet die Transformation eines Programms, das einen Algorithmus in einer dem Menschen gerechten Quellsprache beschreibt, in eine der Maschine gerechte Zielsprache.
Rechenberg, Peter: Was ist Informatik?, München: Hanser 1994 [1991], S. 112
Zitationshilfe
„Zielsprache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zielsprache>, abgerufen am 19.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zielsicherheit
zielsicher
Zielsetzung
Zielschiff
Zielscheibe
zielsprachlich
Zielsprint
Zielspurt
Zielstellung
zielstrebig