Zielvorrichtung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungZiel-vor-rich-tung
WortzerlegungZielVorrichtung
eWDG, 1977

Bedeutung

Vorrichtung zum Zielen
Beispiel:
eine optische Zielvorrichtung in einem Panzer

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die südirakische Stadt Basra geriet in die Zielvorrichtungen der Alliierten.
Die Welt, 27.03.2003
Den digitalen Bildern der Zielvorrichtungen trat kein Analogon der Folgen mehr zur Seite.
Süddeutsche Zeitung, 02.01.2003
Die Zielvorrichtung für die Bordkanone ist im Helm des Bordschützen angebracht, der durch ein Drehen seines Kopfes zielen kann.
Der Tagesspiegel, 05.05.1999
Der Kriegsschauplatz ist für die Beteiligten nur auf den Schirmen ihrer Radare und Zielvorrichtungen präsent.
Der Spiegel, 04.02.1991
Die Programme zur Kampfwertsteigerung der vorhandenen Panzerverbände werden fortgesetzt, einschließlich des Einbaus von Zielvorrichtungen für schlechte Sicht und verbesserte Feuerleitanlagen.
o. A.: RÜSTUNG MACHT FREI. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1985]
Zitationshilfe
„Zielvorrichtung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zielvorrichtung>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zielvorgabe
zielvoll
Zielverkehr
Zielvereinbarung
Zielvariable
Zielvorstellung
Zielwasser
Zielwert
Zielwurf
Zielzone