Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ziernagel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ziernagels · Nominativ Plural: Ziernägel
Worttrennung Zier-na-gel
Wortzerlegung zieren Nagel1, Zier Nagel1

Verwendungsbeispiele für ›Ziernagel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Möglichkeiten dekorativer Gestaltung bieten Materialauswahl, Qualität der Polsterung und Bespannung, Schnitzereien an Scheren, Kufen, Armstützen und Rückenlehne, Ziernägel oder Silberblechbeschlag. [o. A.: Lexikon der Kunst – S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 22732]
Die »Kowa«‑Nägel, die mit einer Druckluftpistole »verschossen« werden, sind in allen für großköpfige T‑Profil‑Nägel, Ziernägel und Krampen geltenden Standardgrößen lieferbar. [Die Zeit, 07.12.1990, Nr. 50]
Zitationshilfe
„Ziernagel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ziernagel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ziernadel
Zierlichkeit
Zierleiste
Zierlaus
Zierkürbis
Ziernaht
Zierobst
Zierpflanze
Zierpflaume
Zierporzellan