Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zierpflanze, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zierpflanze · Nominativ Plural: Zierpflanzen
Aussprache 
Worttrennung Zier-pflan-ze
Wortzerlegung zieren Pflanze, Zier Pflanze
eWDG

Bedeutung

zur Zierde gezogene Blütenpflanze, Blattpflanze
Beispiel:
die Zierpflanzen eines Gartens

Thesaurus

Botanik
Synonymgruppe
Zierpflanze [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe
Assoziationen
Antonyme

Typische Verbindungen zu ›Zierpflanze‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zierpflanze‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zierpflanze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Brandenburg produzieren 265 Betriebe unter Glas auf einer Fläche von insgesamt 85 Hektar Zierpflanzen und Gemüse. [Die Welt, 09.12.2000]
Gräser als Zierpflanzen finden mit Recht immer mehr Beachtung und Wertschätzung im modernen Garten. [Schacht, Wilhelm: Der Steingarten und seine Welt, Ludwigsburg: Ulmer 1953, S. 149]
Insgesamt, schätzt der leidenschaftliche Züchter, stünden bei ihm wohl 2500 verschiedene Zierpflanzen. [Süddeutsche Zeitung, 19.06.2001]
Außerdem habe ich schließlich auch noch erwachsene Zierpflanzen zu versorgen. [Der Tagesspiegel, 05.01.2003]
Einige von ihnen spielen als Zierpflanzen bei uns eine Rolle. [Urania, 1970, Nr. 2]
Zitationshilfe
„Zierpflanze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zierpflanze>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zierobst
Ziernaht
Ziernagel
Ziernadel
Zierlichkeit
Zierpflaume
Zierporzellan
Zierpuppe
Zierrabatte
Zierrand