Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Zierstrauch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zierstrauch(e)s · Nominativ Plural: Ziersträucher
Aussprache 
Worttrennung Zier-strauch
Wortzerlegung zieren Strauch, Zier Strauch
eWDG

Bedeutung

siehe auch Zierpflanze

Verwendungsbeispiele für ›Zierstrauch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein geschmeidiger Tierkörper schob sich aus den Schatten zwischen den Ziersträuchern, ein Wesen, halb Tiger, halb Bär, aber so groß wie beide Tiere zusammen. [Ewers, H.G. [d.i. Gehrmann, Horst]: Invasion der Schatten, Rastatt: Moewig 1982 [1970], S. 10]
Als vor mehr als 300 Jahren die erste Kamelie aus China in Europa eingeführt wurde, war man ursprünglich gar nicht auf Ziersträucher aus. [Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08]
In den zertrampelten Beeten pflanzten sie Ziersträucher, und sie wuschen Graffiti von den Wänden. [Die Zeit, 17.11.2005, Nr. 47]
Man sieht in der Mitte ein großes Beet mit Ziersträuchern in Herzform. [Süddeutsche Zeitung, 30.01.2001]
In den Ziersträuchern hängt schlaff ein Rest rot‑weißes Flatterband, Aufschrift "Polizei". [Bild, 02.09.2000]
Zitationshilfe
„Zierstrauch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zierstrauch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zierstock
Zierstich
Zierstab
Zierschrift
Zierrat
Zierstreifen
Zierstück
Ziersäule
Ziertopf
Ziervogel