Zierstreifen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zierstreifens · Nominativ Plural: Zierstreifen
Worttrennung Zier-strei-fen
Wortzerlegung zieren Streifen, Zier Streifen

Verwendungsbeispiele für ›Zierstreifen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eingekeilt zwischen immer neuen, immer größeren Hallen sind sie zu kleinen Zierstreifen geschrumpft. [Die Welt, 18.03.1999]
Sie war ebenfalls eine lange ungegürtete Obertunika, besaß aber engere Ärmel und keine Zierstreifen. [o. A.: Lexikon der Kunst - D. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 23002]
Die frühen GTI‑Modelle hatten noch markante Zierstreifen an der Karosserie. [Die Zeit, 03.06.2011, Nr. 23]
Ein Mann schickt dich den Strand entlang bis zur meerfarbenen Holzvilla mit den weißen Zierstreifen. [Die Zeit, 03.07.1992, Nr. 28]
Der VSX ist knallblau lackiert und trägt einen weißen Zierstreifen, den sportlichen Look unterstreichen Alu‑Trittbretter. [Süddeutsche Zeitung, 18.05.2002]
Zitationshilfe
„Zierstreifen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zierstreifen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zierstrauch
Zierstock
Zierstich
Zierstab
Zierschrift
Zierstück
Ziersäule
Ziertopf
Ziervogel
Zierwerk