Zigarrenkiste, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungZi-gar-ren-kis-te (computergeneriert)
WortzerlegungZigarreKiste
eWDG, 1977

Bedeutung

kleine Kiste aus dünnem Holz, die Zigarren enthält

Typische Verbindungen
computergeneriert

Größe leer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zigarrenkiste‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus dem Material der leeren Zigarrenkisten des Vaters wurde die Kamera gebaut.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Die Zigarrenkiste muss jedes Mal von diversen Kabeln getrennt, an neue angeschlossen werden.
Die Zeit, 09.08.2007, Nr. 33
Nicht, daß er zu klein wäre, um an die Zigarrenkiste heranzukommen, nein, in gleicher Höhe läßt es sich besser arbeiten.
Ossowski, Leonie: Die große Flatter, Weinheim: Beltz & Gelberg 1986 [1977], S. 40
In dieser Lage darf man nicht so instinktlos sein, den Rollgriff in die Zigarrenkiste vorzuführen.
Bild, 16.10.2003
Der Wächter hinter der Zigarrenkiste fragte streng, ob sie angemeldet seien.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 462
Zitationshilfe
„Zigarrenkiste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zigarrenkiste>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zigarrenfritze
Zigarrenfabrikation
Zigarrenetui
Zigarrendunst
Zigarrenbüchse
Zigarrenladen
Zigarrenmarke
Zigarrenqualm
Zigarrenrauch
Zigarrenraucher