Zigarrenladen

GrammatikSubstantiv
WorttrennungZi-gar-ren-la-den (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er bittet um Asyl im Zigarrenladen an der Ecke Belziger Straße, aber die wollen ihn nicht.
Süddeutsche Zeitung, 30.01.2001
Das reicht in meinem Fall, Bäcker, Metzger, einen Zigarrenladen zu erreichen.
Die Zeit, 21.03.1975, Nr. 13
Der Name ist sein Kapital, der Name ist sein Zigarrenladen, seine Zukunft.
Fallada, Hans: Wer einmal aus dem Blechnapf frißt - Bd. 2, Berlin u. a.: Aufbau-Verl. 1990 [1934], S. 189
Eine Partei fing damit schon mal an, lud sich selbst mit einem Sonnenschirmstand vor den Zigarrenladen ein.
Bild, 19.04.1999
In Kopenhagen ist gestern eine 60jährige Witwe in ihrem Zigarrenladen ermordet worden.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.03.1926
Zitationshilfe
„Zigarrenladen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zigarrenladen>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zigarrenkiste
Zigarrenfritze
Zigarrenfabrikation
Zigarrenetui
Zigarrendunst
Zigarrenmarke
Zigarrenqualm
Zigarrenrauch
Zigarrenraucher
Zigarrenschachtel