Zimelie

WorttrennungZi-me-lie
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich, veraltend wertvolles Stück, Kleinod (in einer kirchlichen Schatzkammer, in einer Bibliothek)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sammlung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zimelie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ansonsten gibt sich die Präsentation, gestärkt vom Wissen um die spezielle Aura der Zimelien, angenehm zurückhaltend.
Süddeutsche Zeitung, 06.04.1996
Wer meinte, daß man dort glücklich war über die "Zimelie", täuscht sich.
Die Zeit, 08.11.1996, Nr. 46
Stets fehlt noch etwas zur Komplettierung der Kollektion, Zimelien erregen Gier.
Die Welt, 27.12.2004
Manche Zimelien des Hauses Liechtenstein gingen indes im Lauf der Jahrhunderte aus ökonomischen Gründen in minder erlauchte Hände über.
Die Welt, 04.12.2004
Allein für diese Zimelien hätte sich die Millenniumsreise nach Sankt Pölten und Neuhofen schon gelohnt.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.1996
Zitationshilfe
„Zimelie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zimelie>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zimbel
Zimbal
Zille
Zilie
Ziliate
Zimelium
Ziment
zimentieren
Zimmer
Zimmer-Service