Zinshaus, das
GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungZins-haus (computergeneriert)
WortzerlegungZinsHaus
eWDG, 1977

Bedeutung

österreichisch Mietshaus
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Zinshaus erlebt eine Renaissance, die Nachfrage ist größer als das Angebot.
Die Welt, 20.01.2001
Der große Vorteil von Zinshäusern liegt in der vollkommenen Entscheidungsfreiheit des Investors.
Süddeutsche Zeitung, 07.10.1995
Allsommerlich wuchs Berlin um viele Kilometer neuer Straßen mit hohen Zinshäusern.
Die Zeit, 27.06.1986, Nr. 27
Aber da ein Zinshaus meist zur Altersvorsorge erstellt wurde, war entscheidend, was das Objekt einbringt, wenn die Fremdfinanzierung abgelöst war.
Die Zeit, 18.12.1970, Nr. 51
Wer eine sichere Geldanlage sucht und auch noch jede Menge Steuern sparen will, ist mit einem Zinshaus (ein Mehrfamilienhaus mit Mietwohnungen) bestens bedient.
Bild, 04.03.2002
Zitationshilfe
„Zinshaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zinshaus>, abgerufen am 20.01.2018.

Weitere Informationen …