Zinsprognose, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungZins-pro-gno-se · Zins-prog-no-se (computergeneriert)
WortzerlegungZinsPrognose

Typische Verbindungen
computergeneriert

optimistischen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zinsprognose‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem solchen Fall würden sich die Zinsprognosen entsprechend nach unten anpassen.
Süddeutsche Zeitung, 06.11.1999
In Europa ist verwunderlich, wie viel Aufhebens um manche Zinsprognose gemacht wird.
Der Tagesspiegel, 01.10.1999
Leider können auch bei der Zinsprognose Anhänger der ökonomischen Theorie weniger Treffer verbuchen.
Süddeutsche Zeitung, 25.06.1998
Mit nichts tun sich die Finanzexperten derzeit so schwer wie mit Zinsprognosen.
Die Zeit, 18.03.1996, Nr. 12
Mit nichts tun sich die Finanzexperten derzeit so schwer wie mit Zinsprognosen.
Die Zeit, 15.03.1996, Nr. 12
Zitationshilfe
„Zinsprognose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zinsprognose>, abgerufen am 26.05.2018.

Weitere Informationen …