Zinstender, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zinstenders · Nominativ Plural: Zinstender
Aussprache
WorttrennungZins-ten-der (computergeneriert)
WortzerlegungZinsTender
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bundesbank Hauptrefinanzierungsgeschäft Laufzeit Mengentender Mindestbietungssatz Wechsel Wertpapierpensionsgeschäft Zentralbank Zuteilung Zuteilungssatz ausgeschrieben modifizierten zugeteilt Übergang übergehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zinstender‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit Ende Juni versorgt die EZB die Geschäftsbanken durch Zinstender.
Der Tagesspiegel, 16.08.2000
Der Zinstender sei nun mehr von Bedeutung als die wöchentlichen Treffen.
Die Welt, 22.06.2000
Beim Zinstender müssen Banken angeben, wie viel Geld sie zu welchem Zinssatz abnehmen wollen.
Süddeutsche Zeitung, 09.06.2000
Die beiden Zinstender haben eine Laufzeit von einem und von 18 Tagen.
Süddeutsche Zeitung, 27.04.1994
Die Deutsche Bundesbank offeriert von Zeit zu Zeit Wertpapier-Pensionsgeschäfte in Form eines Zinstenders.
o. A. [mp.]: Zinstender. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1983]
Zitationshilfe
„Zinstender“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zinstender>, abgerufen am 23.01.2018.

Weitere Informationen …