Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zinstender, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zinstenders · Nominativ Plural: Zinstender
Aussprache 
Worttrennung Zins-ten-der
Wortzerlegung Zins Tender

Typische Verbindungen zu ›Zinstender‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zinstender‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zinstender‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Zinstender müssen Banken angeben, wie viel Geld sie zu welchem Zinssatz abnehmen wollen. [Süddeutsche Zeitung, 09.06.2000]
Der Zinstender sei nun mehr von Bedeutung als die wöchentlichen Treffen. [Die Welt, 22.06.2000]
Seit Ende Juni versorgt die EZB die Geschäftsbanken durch Zinstender. [Der Tagesspiegel, 16.08.2000]
Durch einen Zinstender würden sich die Sätze, zu denen sich die Banken bei der EZB refinanzieren können, nach Ansicht von Analysten tendenziell erhöhen. [Der Tagesspiegel, 28.07.1999]
Im ersten Fall dreht es sich um einen Mengentender, im zweiten Fall um einen Zinstender. [Der Tagesspiegel, 06.08.1997]
Zitationshilfe
„Zinstender“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zinstender>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zinstabelle
Zinssubvention
Zinsstrukturkurve
Zinsstruktur
Zinssteigerung
Zinstermin
Zinsverbot
Zinsvorteil
Zinswende
Zinswohnung