Zinswucher

GrammatikSubstantiv
WorttrennungZins-wu-cher (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Forderung eines Zinssatzes, der weit über dem marktüblichen liegt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Verleiher weisen den Vorwurf des Zinswuchers, der immer wieder laut wird, entschieden zurück.
konkret, 1987
Gegen diese Regelung, die den Schuldner vor Zinswucher schützen soll, laufen Banken und Versicherungen mit Elan Sturm.
Die Zeit, 23.05.1980, Nr. 22
Etwa dreimal höher als die Einnahmen aus der Schutzgelderpressung sind die aus dem Zinswucher.
Die Zeit, 25.10.2007, Nr. 44
Er soll sich der Beihilfe zum Zinswucher und zur Erpressung schuldig gemacht haben.
Süddeutsche Zeitung, 24.08.1998
Er war wegen des Verdachts der Beteiligung an Zinswucher, Erpressung und Mitwirkung in einer kriminellen Vereinigung verhaftet worden.
Süddeutsche Zeitung, 08.09.1998
Zitationshilfe
„Zinswucher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zinswucher>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zinswohnung
Zinswende
Zinsvorteil
Zinsverbot
zinsverbilligt
Zinszahl
Zinszahlung
Zionismus
Zionist
Zionistenkongress