Zirkusartist, der

Alternative SchreibungCircusartist
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungZir-kus-ar-tist ● Cir-cus-ar-tist (computergeneriert)
WortzerlegungZirkusArtist
Rechtschreibregeln§ 32 (2)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rolf Kühn ist ein Kind der späten zwanziger Jahre, sein Vater war ein Zirkusartist, er assistierte ihm.
Die Zeit, 19.04.2006, Nr. 16
Mittlerweile macht es ihm zu schaffen, im Winter wie ein Zirkusartist durch die Lande zu ziehen.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.1999
Wie ein Zirkusartist ist er über die Stange und vor allem durch die Luft geflogen, einmal, zwei Mal, drei Mal, sechs Mal insgesamt, mehrfach spektakulär.
Die Welt, 25.08.2004
Am Mysterium selbst sind an die 2000 Rotarmisten beteiligt, Hunderte von Teilnehmern aus Theaterzirkeln, Zirkusartisten und einige professionelle Schauspieler.
Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 464
Ehe sich meine zugereisten Eltern nicht bei ihm vorgestellt haben, wird er mich behandeln wie ein Balg von durchziehenden Puppenspielern und Zirkusartisten.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 40
Zitationshilfe
„Zirkusartist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zirkusartist>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zirkus
Zirkumzisionsstil
Zirkumzision
Zirkumvention
zirkumvenieren
Zirkusbau
Zirkusbesucher
Zirkusblut
Zirkusclown
Zirkusdirektor