Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zitherspiel, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Zitherspiel(e)s · Nominativ Plural: Zitherspiele · wird selten im Plural verwendet
Worttrennung Zi-ther-spiel
Wortzerlegung Zither Spiel
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Spiel auf der Zither

Verwendungsbeispiele für ›Zitherspiel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Dressur des linken Daumens verlängerte das Erlernen des Zitherspiels von zehn bis fünfzehn Minuten auf zwei Monate. [Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 404]
Nächst ihm stand das Zitherspiel als spezifisch münchnerische Liebhaberei in hoher Gunst. [Kaul, Oskar: München. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1961], S. 32577]
Er gewinnt an Ansehen, weil es ihm gelingt, durch sein Zitherspiel die Schwermut des Königs zu vertreiben. [o. A.: Lexikon der Kunst – D. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 21103]
Doch bereits als Schüler begann seine Leidenschaft für das Zitherspielen. [Süddeutsche Zeitung, 07.03.2002]
Das Fluidum allerdings, das diesen großartigen Film zusammenhält, ist die musikalische Untermalung, das Zitherspiel von Anton Karas. [Die Zeit, 09.01.1950, Nr. 02]
Zitationshilfe
„Zitherspiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zitherspiel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zitherbegleitung
Zither
Zitatlexikon
Zitation
Zitatenschatz
Zitherspieler
Zitierhäufigkeit
Zitierung
Zitierweise
Zitral