Zitherspieler

GrammatikSubstantiv
WorttrennungZi-ther-spie-ler

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und der begabte Zitherspieler mit der schwungvollen Haartolle hatte bei ihnen durchaus Erfolg.
Die Zeit, 15.02.2010, Nr. 07
Es musiziert - wenn möglich - ein Zitherspieler, es genügt auch ein Akkordeon.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 253
Der Zitherspieler kam aus der traditionellen Musik, konnte aber Noten lesen und meiner Partitur folgen.
Süddeutsche Zeitung, 03.04.2002
Viele Bewohner gehen als Hausierer, Sänger und Zitherspieler ins Ausland.
o. A.: Z. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 30160
Homer hielt in wohlgesetzten Hexametern eine Lobrede auf den verstorbenen Kurfürsten, den unüberwindlichen Helden, bezaubernden Zitherspieler, starken Fechter, liebenswürdigen Liebhaber und unsterblichen Dichter.
Klabund: Bracke. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 2325
Zitationshilfe
„Zitherspieler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zitherspieler>, abgerufen am 13.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zitherspiel
Zitherbegleitung
Zither
Zitation
Zitatenschatz
zitierbar
zitieren
zitierfähig
Zitierhäufigkeit
Zitierung