Zitronenschale, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungZi-tro-nen-scha-le · Zit-ro-nen-scha-le
WortzerlegungZitroneSchale1
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiel:
den Teig mit abgeriebener Zitronenschale würzen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ei Petersilie Pfeffer Salz Zimt Zitronensaft Zucker abgerieben abschmecken gerieben unbehandelt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zitronenschale‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein "Twist" ist eine über dem Glas gedrehte Zitronenschale, die dann hineingeworfen wird.
Süddeutsche Zeitung, 12.06.2001
Man wischt einmal mit ein wenig Zitronenschale durch das Glas, gießt das gewünschte Quantum Gin hinein und dann Tonic darüber.
Die Zeit, 21.08.1952, Nr. 34
Man schmeckt sie mit Zucker, Salz und geriebener Zitronenschale ab und reicht heiße oder kalte Milch dazu.
Bommer, Sigwald u. Lotzin-Bommer, Lisa: Getreidegerichte aus vollem Korn - gesund, kräftig, billig!, Krailing bei München: Müller 1957 [1941], S. 31
Denn wenn ich ihm eine ausgedrückte Zitronenschale zum Kauen gebe, wird er friedlich.
Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 116
Die feingeriebenen Mandeln mit dem Mehl mischen und mit der abgeriebenen Zitronenschale und dem Cognac unter den Schnee heben.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 256
Zitationshilfe
„Zitronenschale“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zitronenschale>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zitronensäurezyklus
Zitronensäure
zitronensauer
Zitronensaft
Zitronenrolle
Zitronenscheibe
Zitronensirup
Zitronenspeise
Zitronenwasser
zitronig