Zivilangestellte, die oder der

GrammatikSubstantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Zivilangestellten · Nominativ Plural: Zivilangestellte(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Zivilangestellten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Zivilangestellte.
WorttrennungZi-vil-an-ge-stell-te
WortzerlegungzivilAngestellte

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für viele Zivilangestellte heißt es dann, sich einen neuen Job in der Wirtschaft zu suchen.
Süddeutsche Zeitung, 11.07.2001
In der JVA selbst werden noch vor Weihnachten rund 115 Beamte und 94 Zivilangestellte ihren Dienst antreten.
Die Welt, 22.06.2005
Er steht den rund 1000 Soldaten und Zivilangestellten seit zwei Jahren vor.
Der Tagesspiegel, 13.11.1996
Zivilangestellte beschäftigt seien; durch die Schließung von 224 Anlagen würden weitere 50 direkt oder indirekt mitbetroffen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1973]
Das Pentagon leistete sich zum Beispiel eine schlampige Personalplanung bei den Zivilangestellten.
Der Spiegel, 05.05.1986
Zitationshilfe
„Zivilangestellte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zivilangestellte>, abgerufen am 19.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zivil
Zivi
Zitze
Zitwersamen
Zitwer
Zivilanzug
Zivilarbeiter
Zivilbeamte
Zivilbehörde
Zivilberuf