Zivilflughafen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungZi-vil-flug-ha-fen
WortzerlegungzivilFlughafen
eWDG, 1977

Bedeutung

Flughafen, der nicht militärischen Zwecken dient

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Zivilflughäfen wird es häufig nicht möglich sein, diese Kabel außerhalb des Platzes zu verlegen.
Die Zeit, 30.11.1962, Nr. 48
Seine Kapazitäten sind allerdings dadurch begrenzt, dass er gleichzeitig auch als Zivilflughafen genutzt wird.
Die Welt, 22.09.2001
Daß El Al seit 1967 militärische Frachtflüge über den Zivilflughafen abwickelt, wurde offiziell erst 1997 bekannt.
Süddeutsche Zeitung, 11.03.1999
Im Terminal 1 von Europas größtem Zivilflughafen schrillten gestern früh um 6.30 Uhr erneut die Alarmglocken.
Bild, 16.12.1997
Der Erzbischof wurde verhaftet, als er auf dem Zivilflughafen von Nicosia eintraf, um ein Flugzeug nach Athen zu besteigen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1956]
Zitationshilfe
„Zivilflughafen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zivilflughafen>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zivilfahndung
Zivilfahnder
Zivilehe
Zivile
zivildienstlich
Zivilflugzeug
Zivilgarderobe
Zivilgefangene
Zivilgericht
zivilgerichtlich