Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zivilflugzeug, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Zivilflugzeug(e)s · Nominativ Plural: Zivilflugzeuge
Aussprache 
Worttrennung Zi-vil-flug-zeug
Wortzerlegung zivil Flugzeug
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Flugzeug, das nicht militärischen Zwecken dient

Typische Verbindungen zu ›Zivilflugzeug‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zivilflugzeug‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zivilflugzeug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bereits 1978 hätten sie ein unbewaffnetes Zivilflugzeug abgeschossen, nachdem sie es eindeutig als solches identifiziert hätten. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1983]]
Wir lehnen dieses Abschießen von Zivilflugzeugen generell ab und das entspricht auch dem internationalen Abkommen. [Die Zeit, 07.01.2004, Nr. 02]
Angebahnt wurde eine Zusammenarbeit beider Länder im Bau von Zivilflugzeugen und bei Entwicklungen in der Elektronik. [Die Zeit, 09.04.1965, Nr. 15]
Die Probleme, die wir bei den Zivilflugzeugen hatten, haben nur alles andere überlagert. [Süddeutsche Zeitung, 26.07.1999]
Die Frage sei, wie sich die größere Kapazität auf den Bau von Zivilflugzeugen auswirkt, hieß es. [Süddeutsche Zeitung, 20.03.1997]
Zitationshilfe
„Zivilflugzeug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zivilflugzeug>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zivilflughafen
Zivilfahndung
Zivilfahnder
Zivilehe
Zivile
Zivilgarderobe
Zivilgefangene
Zivilgericht
Zivilgerichtsbarkeit
Zivilgesellschaft