Zivilisationsschaden, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Zi-vi-li-sa-ti-ons-scha-den
Wortzerlegung Zivilisation Schaden
eWDG

Bedeutung

Verwendungsbeispiele für ›Zivilisationsschaden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da werde ich aber nur eingeladen, wenn ich mich vorher verpflichte, das Fernsehen für alle Zivilisationsschäden unserer Zeit verantwortlich zu machen. [Die Zeit, 09.08.1963, Nr. 32]
Wir alle haben Fragen der gesellschaftlichen Struktur, der industriellen Ballung, der Zivilisationsschäden, der Bildung. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1966]]
Probleme scheint der Inselstaat keine zu haben – nicht nur die Natur ist rein, auch der Bewohner scheint unberührt von Zivilisationsschäden sein Leben zu genießen. [C't, 2000, Nr. 17]
Auch den in Bangkok lebenden Europäern scheinen die Zivilisationsschäden keine Depressionen zu verursachen. [Die Zeit, 09.04.1982, Nr. 15]
Er tut es, zum Ausgleich unserer modernen Zivilisationsschäden, bestenfalls, um ein gutes Beispiel zu geben. [Die Zeit, 19.06.1964, Nr. 25]
Zitationshilfe
„Zivilisationsschaden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zivilisationsschaden>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zivilisationsprozess
Zivilisationsmüll
Zivilisationsmüdigkeit
Zivilisationskritik
Zivilisationskrankheit
Zivilisationsstufe
Zivilisationstheorie
Zivilisierung
Zivilist
Zivilität