Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zivilperson, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zivilperson · Nominativ Plural: Zivilpersonen
Aussprache 
Worttrennung Zi-vil-per-son
Wortzerlegung zivil Person
eWDG

Bedeutung

Thesaurus

Synonymgruppe
Zivilist · Zivilperson
Oberbegriffe
Assoziationen
  • nichtmilitärisch · zivil

Typische Verbindungen zu ›Zivilperson‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zivilperson‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zivilperson‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wie verhielt es sich mit den Zivilpersonen aus nichtbesetzten Gebieten? [o. A.: Einhundertsechzigster Tag. Freitag, 21. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 11177]
Alles in allem seien es »einige Hundert« Zivilpersonen, heißt es im Auswärtigen Amt. [Die Zeit, 21.05.2007, Nr. 22]
Es würden gemischte Stäbe aus Militär und Zivilpersonen gebildet werden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1950]]
Die Verluste an Zivilpersonen belaufen sich auf 11 Tote und 14 Verletzte. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1941]]
Die Verluste an Zivilpersonen belaufen sich auf einen Toten und elf Verletzte. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]]
Zitationshilfe
„Zivilperson“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zivilperson>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zivilmacht
Zivilluftfahrt
Zivilliste
Zivilleben
Zivilkläger
Zivilpolizist
Zivilprozess
Zivilprozessordnung
Zivilprozessrecht
Zivilrecht