Zivilsache

GrammatikSubstantiv
WorttrennungZi-vil-sa-che (computergeneriert)
WortzerlegungzivilSache
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
Jura Tatbestand, der in einem Zivilprozess untersucht wird
Beispiel:
die Rechtsprechung in Zivil- und Strafsachen
2.
nur im Plural
Zivilkleidung
Beispiel:
[es gelang ihm] mit Hilfe seiner Frau, die Zivilsachen in der Nähe des Lagers versteckt hatte, zu fliehen [Becher6,118]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amtsgericht Anwalt Berufung Bundesgerichtshof Instanz Kammer Landgericht Rechtshilfe Rechtsmittel Reichsgericht Revision Senat beschränken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zivilsache‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich werde gewogen, untersucht, bekomme meine Zivilsachen, die ich anziehen darf, und kann dann im Hof Spazierengehen.
Traven, B.: Das Totenschiff, Berlin: Büchergilde Gutenberg 1929 [1926], S. 40
Beim BGH muss nun womöglich der Große Senat für Zivilsachen über das Problem entscheiden.
Süddeutsche Zeitung, 08.05.2003
In Strafsachen muss ich anders als bei Zivilsachen direkt entscheiden, die Prozessteilnehmer warten dann auf mich.
Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11
Bei dem Verfahren in Zivilsachen beschränkte sich die Mitwirkung des Rats auf die Hilfe bei der Vollstreckung der vom Hohen Gericht gefällten Urteile.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1936, S. 890
Gleichwohl suchen nicht wenige Anwälte nach Möglichkeiten, den kurzen Strick zu dehnen, der sie in Zivilsachen an das Gericht bindet, bei dem sie zugelassen sind.
o. A. [pra]: Überörtliche Sozietät. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1989]
Zitationshilfe
„Zivilsache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zivilsache>, abgerufen am 26.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zivilrichter
Zivilregierung
zivilrechtlich
Zivilrechtler
Zivilrecht
Zivilschutz
Zivilschutzcorps
Zivilschutzkorps
Zivilsenat
Zivilstand