Zivilstreife, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zivilstreife · Nominativ Plural: Zivilstreifen
WorttrennungZi-vil-strei-fe (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bereits kurz darauf trafen Zivilstreifen ein, die die Täter festnehmen konnten.
Die Welt, 30.05.2005
Nacht für Nacht sind dort zahlreiche Zivilstreifen unterwegs - bisher vergeblich.
Der Tagesspiegel, 25.05.2000
An der Oper etwa sorgen Zivilstreifen und Überwachungskameras für mehr Sicherheit.
Die Zeit, 02.08.2013 (online)
Sie schickt Zivilstreifen in die Wohngegend der Helfer, sie verstärkt die uniformierten Streifen.
Süddeutsche Zeitung, 20.07.2001
Bereits fünf Minuten später fahren zwei Zivilstreifen mit sechs Beamten vor, springen aus ihren Fahrzeugen und gehen auf die Gruppe der türkischen Freunde zu.
Wallraff, Günter: Ganz unten, Berlin: Aufbau-Verl.1986 [1985], S. 263
Zitationshilfe
„Zivilstreife“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zivilstreife>, abgerufen am 27.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zivilstand
Zivilsenat
Zivilschutzkorps
Zivilschutzcorps
Zivilschutz
Ziviltrauung
Zivilverfahren
Zivilverteidigung
Zivilverwaltung
Zivismus