Zivilverwaltung

Grammatik Substantiv
Worttrennung Zi-vil-ver-wal-tung

Typische Verbindungen zu ›Zivilverwaltung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zivilverwaltung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zivilverwaltung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Danach habe man ihn in freien Wahlen zum Chef der Zivilverwaltung erkoren.
Süddeutsche Zeitung, 07.05.2003
Wie war es denn in den besetzten Gebieten mit Zivilverwaltung?
o. A.: Einhundertster Tag. Freitag, 5. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 17027
Eine vorwiegend arabische Zivilverwaltung bemüht sich um gesundheitliche und soziale Fürsorge.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1988]
In dem Gebiet, das der Zivilverwaltung unterstand, war es genau so wie etwa im besetzten Frankreich.
o. A.: Einhundertdreiundneunzigster Tag. Freitag, 2. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 26759
Die Bevölkerung lebte weiterhin, wenn auch eingeschränkt, auf ihrem alten Besitz; in ihren Händen blieb die Zivilverwaltung.
Nitschke, August: Frühe christliche Reiche. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 4423
Zitationshilfe
„Zivilverwaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zivilverwaltung>, abgerufen am 15.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zivilverteidigung
Zivilverfahren
Ziviltrauung
Zivilstreife
Zivilstand
Zivismus
zizerlweis
Zizit
ZK
Zloty