Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zloty, der

Alternative Schreibung Złoty
Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zlotys · Nominativ Plural: Zlotys
Nebenform Zloty, Złoty · Substantiv · Genitiv Singular: Zlotys, Złotys · Nominativ Plural: Zloty, Złoty (bei Wertangabe)
Aussprache 
Worttrennung Zlo-ty ● Zło-ty (computergeneriert)
Herkunft Polnisch
eWDG

Bedeutung

Währungseinheit in Polen
Beispiele:
Euro gegen Zlotys eintauschen
Staatsausgaben in Höhe von 20 Millionen Zloty

Typische Verbindungen zu ›Zloty‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Zloty‹ und ›Złoty‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zloty‹, ›Złoty‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allein mit der süßen Ware ließ sich bis zu 10000 Zloty im Monat Profit machen. [Der Spiegel, 09.09.1985]
In den vergangenen vierzehn Tagen kletterte der Kurs für einen Dollar von 6300 auf fast 10000 Zloty. [Die Zeit, 08.01.1990, Nr. 02]
Auf die Hand bekommt er monatlich 5500 Zloty, etwa 650 Mark. [Die Zeit, 14.10.1977, Nr. 42]
Etwa 200 bis 300 Zloty muß ich noch für mein Hobby, das Angeln, dazurechnen. [Die Zeit, 14.10.1977, Nr. 42]
Für Polen hätte das nach dem alten Kurs 100 Zloty bedeutet. [Die Zeit, 23.06.1961, Nr. 26]
Zitationshilfe
„Zloty“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zloty>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zizit
Zivismus
Zivilverwaltung
Zivilverteidigung
Zivilverfahren
Zmittag
Zmorge
Zmorgen
Znacht
Znüni