Zubehörteil

GrammatikSubstantiv
WorttrennungZu-be-hör-teil (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

einzelnes Teil des Zubehörs von etw.

Thesaurus

Synonymgruppe
Peripheriegerät · Zubehörteil · ↗Zusatzgerät · ↗Zusatzteil
Unterbegriffe
  • Enigma-Uhr · Gerät E.U. · Steckeruhr
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fahrzeug Maschine fertigen nützlich produzieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zubehörteil‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unter anderem verpflichten sich die Partner, den Preis der Zubehörteile schon vor dem Start der Produktion festzulegen.
Süddeutsche Zeitung, 04.02.1994
Er erfuhr, daß es sehr schwer war, der Industrie Zubehörteile zu verkaufen.
Die Zeit, 03.11.1961, Nr. 45
Oft ist es dann aber noch möglich, ein fertig gekauftes Zubehörteil mit wenig Aufwand wunschgemäß anzupassen.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 104
Sie hatte neben dem Antriebsgerät neun Zubehörteile, mit denen man 30 verschiedene Arbeitsgänge verrichten konnte.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 161
In der Tafel der Zubehörteile auf Seite 21 sind die wichtigsten Modelle aufgeführt.
Opfermann, Hans Carl: Die neue Schmalfilm-Schule, Harzburg: Heering 1940, S. 168
Zitationshilfe
„Zubehörteil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zubehörteil>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zubehörkatalog
Zubehörhandel
Zubehör
zubehauen
zubauen
zubeißen
zubekommen
zubenamsen
zubenamt
zubenannt