Zuckerbäckerei

GrammatikSubstantiv
WorttrennungZu-cker-bä-cke-rei (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Confiserie · ↗Konditorei · ↗Konfiserie · Kuchenbäckerei · ↗Patisserie  ●  Zuckerbäckerei  veraltet
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

stalinistisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zuckerbäckerei‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sein Vater betreibt in Wien eine Zuckerbäckerei, zum Schleppen von Mehlsäcken aber war er auch zu schmächtig.
Die Welt, 30.06.2004
Ihre Songs, Gedichte und Kurzprosa sind in tiefschwarze Tinte getaucht und stellen ein probates Gegenmittel zur weihnachtlichen Zuckerbäckerei dar.
Süddeutsche Zeitung, 22.12.2001
Mittlerweile sind die als stillose Zuckerbäckerei verlachten Hochhäuser zum Wahrzeichen Moskaus geworden.
Die Zeit, 08.08.1997, Nr. 33
Sein Enkel übertrug etwa 100 Jahre später eine Abschrift des Originalrezepts und das Recht auf die Herstellung auf die Zuckerbäckerei Demel.
o. A. [bs]: Sachertorte. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1993]
Seiner Schwäche für Zuckerbäckerei und Spitzendeckchen frönte er nie am Zeichentisch, sondern bei täglichen Konditoreibesuchen.
Der Tagesspiegel, 28.02.2002
Zitationshilfe
„Zuckerbäckerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zuckerbäckerei>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zuckerbäcker
Zuckeraustauschstoff
Zuckerausfuhr
zuckerarm
Zucker
Zuckerbäckerstil
zuckerbestreut
Zuckerbörse
Zuckerbrezel
Zuckerbrot