Zuckerhut, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungZu-cker-hut
WortzerlegungZuckerHut1
eWDG, 1977

Bedeutung

in Form eines Kegels gegossener Zucker
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Hut1 · Zuckerhut
Hut1 m. ‘Kopfbedeckung’, ahd. (8. Jh.), mhd. huot, asächs. aengl. hōd, engl. hood (‘Kapuze’), mnd. hōt, mnl. hoet, nl. hoed, afries. hōd, daneben (ablautend und mit ursprünglichem Nasalsuffix) aengl. hætt, engl. afries. hat, anord. hǫttr, schwed. hatt führen mit ↗Hut f. und ↗hüten (s. d.) sowie lat. cassis (Genitiv cassidis) ‘Helm, Sturmhaube’, sofern dieses aus ie. *kadhtis entstanden und nicht etrusk. Herkunft ist, auf eine Wurzel ie. *kadh- ‘schützende Bedeckung’. Übertragen auf Hutähnliches, z. B. ↗Fingerhut m. (s. d.) und Zuckerhut m. (18. Jh.). Wendungen wie etw. geht über die Hutschnur, bis über die Hutschnur in Schulden stecken sind seit dem Anfang des 18. Jhs. nachweisbar. Zur Erklärung kann vielleicht eine Urkunde von 1356 herangezogen werden, in der die Hutschnur als Maß für die zulässige Stärke des Wasserstrahls für einen Quellenmitbenutzer gilt; vgl. Gleissner in: PBB 58 (1934) 296 f.

Thesaurus

Synonymgruppe
Zuckerhut  ●  Zuckerstock  schweiz.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Zucker

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ballzauberer Bucht Kicker Schatten Seilbahn Stadt Strand Turnier Zauberer golden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zuckerhut‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wir haben immer gedacht, unterm Zuckerhut ist eh schon alles erlaubt.
Bild, 21.01.2000
Dieser Asket am Fuß des Zuckerhuts läßt sich auch auf Deutsch hören.
Die Zeit, 15.10.1965, Nr. 42
Aber wie nur zu begreiflich lockten die Zuckerhüte einen werdenden Realisten.
Gütersloh, Albert Paris: Sonne und Mond, München: Piper 1984 [1962], S. 1017
Diese Öfen hatten gußeiserne Mäntel ähnlich der Form eines Zuckerhuts, reliefgemustert.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 987
Ausgeronnen waren die Milchkannen und die Zuckerhüte bloß blaues Papier.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 624
Zitationshilfe
„Zuckerhut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zuckerhut>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zuckerhaushalt
Zuckerharnruhr
zuckerhaltig
Zuckerguss
Zuckerglasur
zuckerig
Zuckerimport
Zuckerindustrie
Zuckerinsel
Zuckerkampagne