Zuckerschale, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zuckerschale · Nominativ Plural: Zuckerschalen
WorttrennungZu-cker-scha-le (computergeneriert)
WortzerlegungZuckerSchale2

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch für den Kaffee wird man beim Tischdecken Sorge tragen müssen und Zuckerschale, Sahntöpfchen, Mokkatassen und Löffelchen bereit setzen.
Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 24410
Zitationshilfe
„Zuckerschale“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zuckerschale>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zuckersack
Zuckersachen
Zuckerrübensirup
Zuckerrübenanbau
Zuckerrübe
Zuckerschlecken
Zuckerschnecke
Zuckerschnute
Zuckerschock
Zuckerschote